> Zurück

Herren SUHV: Sieg und Niederlage zum Saisonstart

Giovani Marco 25.09.2020

Am vergangenen Wochenende bestritt die erste Herrenmannschaft des UHC Naters-Brig im
bernischen Seftigen ihren ersten Spieltag der neuen Saison 2. Liga Kleinfeld. Gegen Semsales konnten
die ersten Punkte der Saison verbucht werden. Im zweiten Spiel des Tages setzte es gegen den UHC
Jongny dagegen eine knappe Niederlage ab.

UHT Semsales vs. UHC Naters-Brig 3:5 (2:2)
Den ersten Gegner aus Semsales kannten die Natischer bereits aus der letztjährigen Saison. Beide
Spiele waren damals hart umkämpf, jeweils einmal mit dem besseren Ende für beide Mannschaften.
Semsales landete am Ende knapp hinter dem UHC Naters-Brig auf dem 5. Schlussrang. Entsprechend
durfte auch dieses Mal ein knappes Duell erwartet werden. Beide Mannschaften starteten
temporeich in die Partie. Nach knapp drei Minuten waren es aber die Walliser welche mit einem
Doppelschlag durch Imhof und Brantschen vorlegen konnten. Danach erarbeiteten sich die Natischer
zwar gute Chancen, konnten diese aber in nichts Zählbares ummünzen. Semsales dagegen kam
besser ins Spiel und konnte durch zwei Tore noch vor der Pause ausgleichen. Das erwartet hart
umkämpfte Spiel war Tatsache geworden. Nach der Pause ging es temporeich weiter. Die
Mannschaften erspielten sich zahlreiche Torchancen, es dauerte aber rund zehn Minuten, bis die
Walliser durch einen Doppelschlag durch Imhof und Brantschen erneut eine 2-Tore Differenz
herstellen konnten. War das bereits die Vorentscheidung? Mitnichten. Nur eine Minute später durfte
Semsales zu einem Penalty anlaufen welcher Imboden mirakulös parierte. Nur kurz später passierte
es dann aber doch noch und Semsales traf zum Anschlusstreffer. Es wurde nochmals spannend. Im
dümmsten Moment kassierte Semsales nun aber eine 2-Minuten Strafe. Der UHC Naters-Brig setzte
in der Folge in Überzahl durch Eggs den Schlusspunkt unter eine jederzeit spannende und umkämpfte
Partie. Der Saisonstart durfte somit als gelungen bezeichnet werden.

UHC Naters-Brig vs. UHC Jongny 5:7 (3:3)
Auch gegen das Team aus Jongny spielte der UHC Naters-Brig in der vergangenen Saison bereits zwei
Mal, musste dabei aber jeweils als Verlierer vom Platz. Coach Ruppen ermutigte seine Mannen den
Drive aus dem ersten Spiel auch in diese Partie mitzunehmen. Praktisch mit dem Pfiff gerieten die
Walliser jedoch umgehend in Rückstand. Die Mannschaft liess sich dadurch jedoch nicht aus dem
Konzept bringen und konnte durch zwei Tore von Brantschen in Führung gehen. Ähnlich wie beim
ersten Spiel entwickelte sich eine temporeiche und umkämpfte Partie. Ein Doppelschlag brachte
wiederum die Waadtländer in Front. Kurz vor der Pause konnte Ruppen jedoch verdient ausgleichen.
Leider starteten die Walliser wie bereits in der ersten Halbzeit mit einem Gegentor in die zweite
Halbzeit. Kurz darauf musste Roten auch noch für 2 Minuten in die Kühlbox. Jongny nutzte die
Überzahl gekonnt aus und erstmals lag in dieser Partie eine Mannschaft mit zwei Toren in Führung.
Es sollte die Vorentscheidung sein. Zwar gelangen Imhof sowie Brantschen jeweils noch einmal der
Anschlusstreffer, Jongny konnte aber jeweils umgehend reagieren. Mit 5:7 ging die Partie aus Sicht
der Walliser schliesslich verloren. Mit dem Gezeigten durfte der UHC Naters-Brig aber grundsätzlich
auch in dieser Partie zufrieden sein.
Nach dem ersten Spieltag rangiert der UHC Naters-Brig auf dem 6. Zwischenrang mit einem
Punkteschnitt von 1.0 pro Spiel. Weiter geht es für das Team von Coach Ruppen am 18. Oktober in
Heimenschwand, wenn der UHC Naters-Brig auf die Red Lions Ueberstorf sowie die UH Zulgtal Eagles
II trifft.

Es spielten: Matthias Imboden (0 Tore, 0 Assist), Joshua Karlen (0,2), Dejan Brantschen (5,0), Stefan
Ruppen (2,1), Simon Eggs (0,3), Leon Roten (0,1), Lukas Sieber (0,0), Dorian Gorsatt (0,0), Steve Imhof
(3,0)