> Zurück

Herren SUHV: Weiterhin auf der Eins

Walker Tanja 18.11.2018

Punktegleich mit dem ersten Verfolger UHC Guggisberg nahm der UHC Naters-Brig den vierten Spieltag von der Tabellenspitze in Angriff. Während der UHC Naters-Brig in Kappelen mit zwei Siegen das Punktemaximum einfahren konnte, erlitten die Berner ihrerseits einen Rückschlag im Verfolgerduell.

UHC Naters-Brig vs. UHT Eggiwil III 7:2 (3:1)

Um die Tabellenführung der zweiten Gruppe der 3. Liga Kleinfeld auch nach dem vierten Spieltag verteidigen zu können war der UHC Naters-Brig gegen das Team aus dem Emmental weiterhin auf Punkte angewiesen. Entsprechend offensiv traten die Walliser in der Anfangsphase auf. Durch Brantschen und Roten konnte man bald einmal eine Differenz von 2 Toren schaffen. Den Anschlusstreffer durch Eggiwil wusste Roten mit seinem zweiten Tor noch vor der Pause zu beantworten. Nach der Pause reduzierten die Mannschaften das Tempo deutlich, was dem Team aus dem Emmental offensichtlich besser lag als den Wallisern. Durch eine schöne Kombination schafften die Berner erneut den Anschluss. Der UHC Naters-Brig liess sich jedoch nicht aus dem Konzept bringen und schaltete gekonnt wieder einen Gang höher. Durch Tore von Eggs, Imhof, sowie einem Doppelschlag von The Great Eight Jordan gewannen die Walliser schlussendlich verdient und ungefährdet mit 7:2.

UHC Naters-Brig vs. Alterswil-St. Antoni 6:1 (3:1)

Nachdem der UHC Naters-Brig im ersten Spiel die geforderten Punkte einfahren konnte, galt es die Konzentration für das zweite Spiel hochzuhalten. Coach Ruppen erwartete einen schnelleren Gegner mit körperbetonterem Spiel. Der Start in die Partie missglückte jedoch gründlich und der Gegner aus Freiburg lag bereits nach 17 Sekunden mit 1:0 in Front. Für das Team aus Alterswil-St. Antoni sollte dies jedoch das letzte Tor der Partie sein. 5 Minuten später glückte den Natischern durch Brantschen der Ausgleich. Der UHC Naters-Brig zeigte sich geduldig und aufsässig und konnte in derselben Minute das erste Mal vorlegen. Eine 2-Minuten Strafe kurz vor der Pause überstand man unbeschadet und konnte durch Karlen noch vor der Pause einen 2-Tore-Vorsprung herausholen. Der UHC Naters-Brig konnte den Drive mit in die zweite Hälfte nehmen und seinen Vorsprung kontinuierlich ausbauen. Eine zweite Unterzahl überstanden die Walliser ebenfalls unbeschadet. Kurz vor Schluss gelang den Natischern in Unterzahl ihr 6. Treffer der Partie, was gleichbedeutend mit der Entscheidung war. Als Schlusspunkt verschossen die Freiburger noch einen diskutabel geahndeten Penalty.

Nach dem vierten Spieltag grüsst der UHC Naters-Brig somit weiter von der Tabellenspitze. Durch eine unerwartete Niederlage der Guggisberger konnte man nun eine Differenz von 2 Punkten schaffen. Punktgleich mit dem UHC Guggisberg ist neu Unihockey Berner Oberland der erste Verfolger des UHC Naters-Brig. Am 09. Dezember geht die Saison für die Walliser mit dem 5. Spieltag in Köniz weiter, womit die Saison 2018/2019 bereits ihre Halbzeit erreicht. Man darf gespannt sein ob der UHC Naters-Brig seine Spitzenposition weiterhin wird verteidigen können.

Es spielten: Matthias Imboden (0 Tore, 1 Assist), Marco Giovani (0,1), Dejan Brantschen (2,1), Lukas Sieber (0,2), Steve Imhof (2,2), Arno Jordan (2,0), Stefan Ruppen (1,1), Joshua Karlen (1,0), Leon Roten (2,1), Simon Eggs (3,4)