> Zurück

Bronzemedaille für die Junioren B des UHC Naters-Brig

Ruppen Dominik 14.04.2015

Am Wochenende reisten die Junioren B des UHC Naters-Brig nach Bubendorf (BL) zur Finalrunde der Westschweizer Regionalmeisterschaft.
 
Die Gruppenspiele eröffneten der UHC Genève gegen den UHC Naters-Brig. Trotz Nervosität war die Partie bis zur Pause recht ausgeglichen. Doch bis zum Ende mussten sich die Walliser mit 11:7 doch noch geschlagen geben.
Im nachfolgenden Spiel bezwang der TV Bubendorf den UHC Gèneve eindeutig mit 9:2. Für den UHC Naters-Brig galt es nun einen Sieg gegen den TV Bubendorf zu erzielen, um noch im Halbfinale mitmischen zu können.
Bubendorf begann das Spiel sehr offensiv und durfte mit einem 4:1 Vorsprung in die Pause. Die 2. Halbzeit hat kaum begonnen, fiel schon das 5:1. Der Trainer der Walliser reagierte schnell, nahm ein Timeout und stellte die Linien um. Naters überrumpelte die Bubendörfer, schoss innert zwei Minuten 4 Tore und ging mit zum Teil sehr schön heraus gespielten Treffern bald in Führung. Am Ende ging der UHC Naters-Brig mit einem 7:6 Sieg vom Spielfeld.
Dank bestem Torverhältnis schaffte es der TV Bubendorf als Gruppenerster ins Halbfinale. Nur ganz knapp ergatterte der UHC Naters-Brig noch vor dem UHC Genève das 2. Ticket ins Halbfinale.
 
Am Sonntag trat der UHC Naters-Brig im Halbfinale gegen White Horse Lengnau an. Nach der ersten Halbzeit lagen die Walliser schon mit 7:4 im Rückstand und auch in der zweiten Spielhälfte dominierte Lengnau klar das Spiel. Der UHC Naters-Brig kam nicht mehr zum Zug und musste sich mit einer 13:4 Niederlage geschlagen geben.
Doch die Bronzemedaille lag noch in Reichweite und so zog der UHC Naters-Brig gegen den UHC Nuglar United ins Spiel um den 3. Platz.
Die Walliser gaben von Anfang an den Ton an und beendeten die erste Halbzeit mit einer 6:3 Führung. Nuglar scheiterte in der 2. Halbzeit am Walliser Torwart und kassierte 3 weitere Tore. Am Ende durften sich die Walliser über einen 9:5 Sieg gegen Nuglar United und der Bronzemedaille freuen.

Brantschen Deyan (12/7), Ferreira Filipe (2/6), Imhasly Dominic (0/0), Jenelten Dan-Luca (1/0), Jordan Arno (8/2), Lowiner Jean-Marc (2/1), Karlen Joshua (1/0), Kläy Joel (0/0), Schinner Dominic (0/0), Schmidt Julian (1/2)
Torwart Theler Elia (0/0)
Trainer Bumann Daniel