> Zurück

Herren SUHV: Zurück auf der Siegerstrasse

Walker Tanja 03.12.2019

Zurück auf der Siegesstrasse

Am fünften Spieltag reiste die erste Herrenmannschaft des UHC Naters-Brig nach Heimenschwand. Nach den zwei Niederlagen am letzten Spieltag forderte Coach Ruppen eine klare Leistungssteigerung. Mit zwei Siegen konnte die junge Mannschaft diese Forderung erfolgreich umsetzen.

UHC Naters-Brig – UHT Krattigen 6:5 (4:3)

Der Gegner im ersten Spiel war der UHT Krattigen. Die junge Truppe aus Naters startete gut ins Spiel. Durch einen Doppelschlag von Sieber und einem Powerplaytor von Eggs Silvio lag man kurz nach dem Spielanpfiff bereits mit 3:0 in Führung. Danach kam Krattigen aber besser ins Spiel und konnte ausgleichen. Kurz vor dem Pausentee konnte man durch ein Powerplaytor von Brantschen wieder die Führung erzwingen. Nach der Pause konnte Krattigen einen Gang höher schalten. Das Coach-Duo Ruppen und Jordan nahm ein Time-Out und motivierte die Mannen zu einer entsprechenden Reaktion. Torhüter Imboden wurde durch einen vierten Feldspieler ersetzt. Tatsächlich gelang Karlen der verdiente Ausgleich. Es kam sogar noch besser für die Natischer. Dreissig Sekunden vor Schluss gelang Brantschen der viel umjubelte Siegestreffer. So konnte man nach einem harzigen Spiel trotzdem zwei Punkte einfahren.

UHC Naters-Brig UHT Semsales 9:5 (3:2)

Im zweiten Spiel startete man wiederum gut ins Spiel. Nach wenigen Sekunden traf Eggs zum Führungstreffer. Semsales konnte vorlegen, doch die Natischer Mannschaft wusste zu reagieren und konnte durch Eggs und Karlen mit einem 3:2 Vorsprung in die Pause. Nach der Pause konnte man durch einen Doppelschlag von Eggs und einem herrlichen Bullygoal durch Roten 6:3 vorlegen. In stetigen Abständen konnten die Natischer davonziehen. So gewannen die Walliser am Ende verdient mit 9:5.

Nach dem fünften Spieltag kann sich der UHC Naters-Brig einen Punkt hinter dem Spitzenduo Zulgtal und Jongny auf dem dritten Rang platzieren. Nach dem letzten missglückten Spieltag konnte die Mannschaft sich bedeutend verbessern. Dies gilt es am nächsten Spieltag gegen Oron-la-Ville und erneut Semsales zu bestätigen.

Es spielten: Mathias Imboden (0 Tore/1 Assist), Lukas Sieber (2/0), Simon Eggs (1/3), Leon Roten (2/1), Silvio Eggs (4/2), Dejan Brantschen (3/1), Joshua Karlen (3/1), Thomas Ritler(0/1), Dorian Gorsatt (0/0),