> Zurück

Herren SUHV: UHC Naters-Brig mit Sieg und Niederlage

Salzmann Jennifer 02.10.2022

Am vergangenen Wochenende bestritt die erste Herrenmannschaft des UHC Naters-Brig im bernischen Kirchberg ihren zweiten Spieltag der Saison 1. Liga Kleinfeld. Die Truppe aus Naters reiste mit einem reduzierten Kader an, da diverse Spieler verletzt oder anderweitig nicht verfügbar waren. Mit einem Sieg und einer Niederlage konnte sich der UHC Naters-Brig in der Tabelle um eine Position verbessern.

 

UHC Naters-Brig vs. Wild Goose 5:4 (1:2)

Die Natischer, welche vor diesem Spieltag den siebtenPlatz belegten, begegneten dem Gegner von Beginn weg auf Augenhöhe. Ein hohes Tempo und Chancen auf beiden Seiten umrahmten eine äusserst attraktive Partie. Nach einem gegenseitigen Abtasten, eröffnetenschliesslich die Aargauer den Score durch einen Doppelschlag. Eggs Silvio vermochte jedoch kurz darauf mit einem «Tunnel» auf 1:2 zu verkürzen, was gleichzeitig das Pausenresultat bedeutete. Nach der Pause konnte Roten durch ein Airhook-Tor den Ausgleich erzielen. Im Gegenzug mussten die Walliser jedoch ein ärgerliches Freistosstor hinnehmen. Kurz darauf konnte Biffiger mit einem Drehschuss auf Pass von Zuber wieder den Ausgleich erzwingen. Nachdem Gorsatt herrlich erstmals eine Eintore-Differenz herstellte, konnten die Gänse erneut durch einen Freistoss reüssieren. Danach konnte sich Imboden mehrmals durch glamouröse Saves auszeichnen. Die Partie stand nun auf der Kippe. 20 Sekunden vor Schluss ein gefährlicher Freistoss für die Gäste, Time Out Wild Goose, die Gäste setzten alles auf eine Karte und ersetzten den Torhüter durch einen vierten Feldspieler. Doch Eggs Simon konnten einen Pass der Gäste abfangen und den viel umjubelten Siegestreffer ins leere Tor erzielen.

 

UHC Naters-Brig vs Unihockey Mümliswil 7:8 (4:4)

Im zweiten Spiel begegneten die Oberwalliser den noch punktlosen Mümliswilern. Erneut jedoch starteten die Natischer mit einem Gegentor denkbar schlecht. Doch postwendend konnten die Gebrüder Eggs, durch ein Doppelpack von Silvio, ihre Farben in Führung schiessen. Danach begann die Sternstunde von Verteidiger Sieber. Mit einem Doppelpack wie aus dem Lehrbuch schoss er die Natischer mit 4:1 in Führung.Jetzt schlichen sich jedoch vermehrt Fehler ins Spiel der Walliser ein, welche durch die Mannschaft aus Mümliswil eiskalt ausgenützt wurden. Noch vor der Pause vermochten sie auszugleichen. In der Pause animierte Coach Ruppen seine Truppe einen Gang höher zu schalten. Doch das Gegenteil traf ein, die Solothurner konnten durch drei Tore ihre Führung kontinuierlich ausbauen. Trainer Ruppen musste reagieren, er nahm das Timeout und ersetzte Imboden durch einen vierten Feldspieler. Nun begann eine heisse Schlussphase, wie man es mit dem vermeintlich sicheren Vorsprung eigentlich nicht mehr erwartet hätte. Durch Biffiger und einem wunderschönen Backhander von Zuber kamen die Walliser nochmals auf ein Tor heran. Eine Unsicherheit im Spiel zu viert wurde durch Mümliswil ausgenützt. Wer dachte das Spiel sei vorbei täuschte sich, erneut erzielte Zuber den Anschlusstreffer. Für mehr reichte es leider nicht und die Mannschaft aus Naters musste sich knapp geschlagen geben.

 

Nach dem zweiten Spieltag klassiert sich der UHC Naters-Brig neu auf dem 6. Zwischenrang. Die knappen Ergebnisse des gestrigen Spieltages in der ganzen Gruppe zeigen einmal mehr, dass in dieser Gruppe jeder jeden schlagen kann und in dieser Saison noch häufiger sehr knappe Spiele zu erwarten sind.

Für die Herren des UHC Naters-Brig geht es am 16. Oktober in Baden gegen Floorball Köniz und Nuglar United weiter.

 

Es spielten: Matthias Imboden (0 Tore/0 Assist), Finn Biffiger (2/0), Joshua Karlen (0/1), Silvio Eggs (3/1), Simon Eggs (1/2), Leon Roten (1/1), Dorian Gorsatt (1/0), Zuber Joshua (2/2), Lukas Sieber (2/1)