> Zur├╝ck

Herren SUHV: Tabellenf├╝hrer geschlagen

Salzmann Jennifer 17.10.2022

Am vergangenen Sonntag reiste der UHC Naters-Brig ins weitentfernte Baden, um den dritten Spieltag der Saisonauszutragen. Am Vorabend wurde bereits der Ligacup-Achtelfinale ausgetragen, welcher mit 6:10 verloren ging. Dementsprechend war die Truppe von Coach Ruppen etwas angeschlagen. Auf dem sechsten Zwischenrang liegend, wollte man weitere Punkte sammeln. Mit einem Sieg gegen Floorball Köniz und einer Niederlage gegen den direkten Tabellennachbarn Nuglar United konnte dieses Ziel nur teilweise erreicht werden.

UHC Naters-Brig vs. Floorball Köniz 7:5 (2:4)

Gegen den aktuellen Leader erwartete das Team von Coach Ruppen einen entsprechend starken Gegner. Und die Partie begann gleich mit einem Paukenschlag, direkt nach Anpfiff erzielte Köniz den Führungstreffer. Naters wusste jedoch zu reagieren und konnte durch Brantschenausgleichen. Köniz, welches temporeich und offensiv agierte, konnten einzelne Unsicherheiten im Defensivspielausnutzen und einen Vorsprung von 1:3 herausspielen. Es war Roten, welcher noch vor der Pause das zweite Tor für seine Farben erzielen konnte. Doch Köniz konnte postwendend auf 2:4 erhöhen. Nach der Pause gelang Eggs Simon der Anschlusstreffer. Der UHC Naters-Brig war nun definitiv im Spiel angekommen. Biffiger setzte sich mit einer schönen Einzelaktion durch und schaffte es das Spiel auszugleichen. Die Stadtberner nutzten die nächste kleine Unsicherheit erneut direkt aus und konnte mit 4:5 vorlegen.Die Teams spielten nun auf Augenhöhe. Ein Könizer musste jedoch aufgrund eines Stockschlages in die Kühlbox. Naters nutzte dies eiskalt aus und glich aus. Durch einen Doppelschlag von Naters durch Eggs Simon und Karlenkonnte Naters davonziehen. Nun ersetzte Köniz den Torhüter durch einen vierten Feldspieler. Nun war Kampfgeist und Einsatz gefragt. Die Defensivarbeit funktioniert einwandfrei und die Natischer konnten einen weiteren Gegentreffer verhindern. Es war Imboden, welcher sich kurz vor Schluss mehrmals auszeichnen lassen konnte und somit den Sieg ins Trockene brachte.

UHC Naters-Brig vs. Nuglar United 6:7 (3:4)

Nach dem Sieg im ersten Spiel war gegen das Team aus Nuglar eine erneut gute Leistung gefordert falls die Mannschaft von Coach Ruppen nicht nur mit zwei Punkte zurück ins Wallis reisen wollte. Die Natischer starteten furios, nach wenigen Minuten lagen sie bereits durch Tore von Eggs Simon, Biffiger und Brantschen 3:0 in Führung. Der Gegner musste reagieren und setzte bereits nach zehn Minuten auf vier Feldspieler sobald sie im Ballbesitzt waren.Diese taktische Umstellung verunsicherte die Walliser, Nuglar erzielte vier Tore in Serie und ging mit 3:4 in die Pause. Nach der Pause wurde dem UHC Naters-Brig ein Penalty zugesprochen. Der Jüngste im Team übernahm die Verantwortung und versenkte den Penalty stillsicher. Kurz darauf gelang Eggs Silvio durch eine schöne Kombination die erstmalige Führung. Danach entwickelte sich die Partie zu einem offenen Schlagabtausch, Nuglar erspielte sich erneut einen Eintorevorsprung, Naters konnte durch Brantschen abermals ausgleichen. Nun war die Partie auf der Kippe. Beide Teams erspielten sich Chancen, doch Nuglar war es welche das alles entscheidende letzte Tor schoss und somit die zwei Punkte nach Hause nahm.

Nach drei Spieltagen klassiert sich der UHC Naters-Brig auf dem sechsten Zwischenrang, jedoch punktgleich mit vier weiteren Teams. Die Tabellenlage ist sehr ausgeglichen und jeder kann jeden schlagen, dies zeigte dieser Spieltag abermals deutlich. Für die erste Herrenmannschaft geht es am 30.10 in Kappelen weiter, wo man auf Oekingen und Kappelen trifft.

 

Es spielten: Matthias Imboden (0 Tore, 0 Assist), Joshua Karlen (1,1), Eggs Silvio (1,2), Leon Roten (1,1), Eggs Simon (4,1), Lukas Sieber (0,2), Dorian Gorsatt (0,1), DejanBrantschen (3,2), Finn Biffiger (3,0)