> Zur├╝ck

Damen SUHV: Zwei Siege

Hermann Sarah 19.10.2015

Am Sonntag spielten die Damen des UHC Naters-Brig ihre zweite Meisterschaftsrunde. Mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung erkämpfte sich das junge Team zwei verdiente Siege gegen Krattigen und Walkringen.

UHC Naters-Brig – UHT Krattigen 6:3 (2:1)
Sehr konzentriert starteten die Oberwalliserinnen in die Partie. Dem frühen 1:0 durch Henzen folgte das 2:0 durch Salzmann. Im Anschluss blieb es trotz vielen offensiver Bemühungen lange bei diesem Resultat. Kurz vor Schluss vermochte jedoch Krattigen einen Fehler in der Defensive von Naters-Brig auszunutzen und den Anschlusstreffer zu erzielen.
Nach dem Seitenwechsel setzte Naters-Brig in der Offensive noch einen Zahn zu. Grünwald und Millius erhöhten auf 4:1. Vom neuerlichen Anschlusstreffer liessen sie sich auch diesmal nicht aus der Ruhe bringen. Mit zwei weiteren Toren stellten die Walliserinnen die Weichen auf Sieg. Wenn auch Krattigen zwei Sekunden vor Schluss noch einmal traf, tat dies dem verdienten Sieg von Naters-Brig nichts ab.  
 
UHC Naters-Brig – UHC Walkringen 8:3 (3:1)
Das zweite Spiel fing gleich mit einem Paukenschlag an. Walkringen traf unmittelbar nach dem Anpfiff mit einem satten Schuss und verdeutlichte seine Ambitionen auf den Sieg. Naters-Brig liess sich davon jedoch nicht beeindrucken. Allmählich fanden sie in ihr Kombinationsspiel. Schliesslich waren es Henzen und zwei Mal Millius, welche bis zur Pause ihre Farben in Front brachten.
In der zweiten Hälfte führte Naters-Brig den eingeschlagenen Weg fort. Mit sehenswerten Kombinationen waren es Grünwald und eine weitere Doublette von Millius, welche zum vorentscheidenden 6:1 führten. Das 6:2 durch die Bernerinnen beantworteten Hermann und Salzmann mit zwei toll herausgespielten Toren. Krattigen gab nicht auf und verkürzte noch auf 8:3. Der Sieg der Oberwalliserinnen geriet jedoch nicht mehr in Gefahr. Somit konnten sie am Ende dank einer sehr soliden Teamleistung vier Punkte nach Hause nehmen.
Und mit den Siegen konnten sie auch Selbstvertrauen tanken. Denn bereits am 31.10. steht für die junge Equipe ein ganz spezielles Ereignis bevor. Dann treffen sie um 19:00 Uhr im Klosi in Naters im Achtelfinal des Schweizer Cups auf den UHC Oekingen. Die Solothurnerinnen gehören zum Besten, was es in der Schweiz in den letzen Jahren zu sehen gibt.  

Für den UHC Naters-Brig spielten: Schmid Annalene (Tor), Loretan Evelyne (Tor), Millius Isabelle (4 Tore/2 Assists), Weber Olivia (0/2), Henzen Celine (2/2), Steiner Vanessa (0/3), Hermann Sarah (1/2), Schuler Femke (1/2), Salzmann Jennifer (2/0), Grünwald Annick (4/1).