> Zur├╝ck

Herren SUHV: zwei Unentschieden

Hermann Sarah 04.11.2015
UHC Naters-Brig – UHC Burgdorf II 6:6  
Vermutlich bedingt durch die frühe Tagwache, verschliefen die Walliser den Start in die Partie komplett und mussten dem Team aus Burgdorf bereits früh 2 Gegentore zugestehen. Trotz Anschlusstreffer, blieben die Vorteile in dieser ersten Hälfte, auch dank einer unnötigen Strafe der Natischer, auf Seiten der Burgdorfer. Mit 2:4 ging es in die Pause, während der Captain Philipp Studer übernahm, was der Wecker am Morgen augenscheinlich verpasst hatte, nämlich seine Spieler zu wecken. Die Ansprache zeigte Wirkung und die zweite Hälfte entwickelte sich zum offenen Schlagabtausch. Vor allem die Gebrüder Eggs(-press) nahmen in der Folge Fahrt auf und hielten die Natischer im Spiel. Kurz vor Schluss lagen die Natischer mit 5:6 im Hintertreffen, setzten alles auf eine Karte und ersetzten den Torhüter durch einen 4. Feldspieler. Sekunden vor dem Ende traf Eggs Simon tatsächlich zum vielumjubelten 6:6 Endresultat.  
 
UHC Naters-Brig – UHC Sierre Challenge II 5:5  
Gegen den Kantonsrivalen aus Siders, stellten sich die Natischer, die zwei Derbys der vergangenen Saison noch lebhaft in Erinnerung, auf einen harten Kampf ein. Wiederum verschlief man den Spielstart und lag bald mit 0:2 im Hintertreffen. Auf den Anschlusstreffer antworteten die Spieler aus Siders mit dem 1:3. Erneut konnten die Natischer mit dem Anschlusstor antworten, kassiertem aber postwendend das 2:4 Pausenresultat. Anstatt Tee gab es für die Natischer wieder eine motivierende Ansprache des Captains. Und wieder verfehlte diese ihre Wirkung nicht. Kurz nach der Pause trafen die Natischer zunächst zum 3:4 und im Anschluss zum 4:4 Ausgleich. Vor allem die jüngeren Spieler zeigten nun ihr Können, während bei den deutlich älteren Kantonsrivalen aus Siders langsam aber sicher die Energie zu Ende ging. Nach einer längeren Druckphase seitens der Natischer konnten diese zum ersten Mal an diesem Spieltag ihre Farben in Front schiessen. Kurz vor Schluss konnte das Team aus Siders jedoch noch einmal mit einem präzisen Schuss ausgleichen. Die Natischer suchten die Entscheidung erneut mit einem 4. Spieler, es blieb jedoch beim verdienten Unentschieden. Der UHC Naters-Brig konnte so den zweiten Tabellenplatz erfolgreich verteidigen. Ein besonderes Lob gilt Studer Raphael, der an seinem ersten Spieltag mit der ersten Herrenmannschaft bereits drei Tore erzielte.            

Salzmann Jonas (Tor); Sieber Lukas (Tor); Eggs Simon (2 Tore/1 Assist); Eggs Silvio (3/1); Ritler Thomas (0/1); Giovani Marco (0/2); Zeiter Kevin (2/1); Gorsatt Dorian (0/0); Studer Raphael (3/1); Holzer Fabrice (0/2); Studer Philipp (1/1)