> Zur├╝ck

Damen SUHV: Zwei weitere Siege

Hermann Sarah 07.12.2015

Am Sonntag spielten die Damen des UHC Naters-Brig in Seftigen ihre 4. Meisterschaftsrunde. Mit einem knappen Sieg gegen ein aufsässiges Krauchtal und einem Kantersieg gegen Guggisberg eroberten sie sich eine gute Ausgangslage für die Rückrunde im 2016. 

UHC Naters-Brig – UHC Krauchtal 4:3 (1:1)
Krauchtal ist in dieser Saison die grosse Überraschung der Liga. Mit sehr viel Engagement kämpften sie sich in die Spitzengruppe. Da die Walliserinnen ebenfalls in dieser Gruppe mitmischen wollen, war ein spannender Schlagabtausch zu erwarten. Und die Teams hielten ihr Versprechen. Beide Mannschaften versuchten mit viel Laufarbeit, die Angriffe des Gegners zu unterbinden. So war es nicht verwunderlich, dass klare Torchancen Mangelware waren. In der 9. Minuten war es dann doch Steiner, welche mit einer tollen Einzelleistung das Skore eröffnete. Doch Krauchtal vermochte bereits kurz darauf auszugleichen. Bei diesem Spielstand blieb es bis zur Pause.In der zweiten Hälfte brachten Millius und Steiner Naters-Brig mit zwei Toren in Führung. Doch Krauchtal war noch lange nicht gewillt, sich geschlagen zu geben. Im Gegenteil, sie kämpften sich zurück und glichen kaum drei Minuten später wieder aus. Doch auch die Oberwalliserinnen zeigten erneut eine Steigerung. Und im Zuge dieser vermochte Millius in der 28. Minute Naters-Brig in Front zu bringen. Je länger das Spiel dauerte, desto mehr versuchte Krauchtal anzugreifen. Naters-Brig gelang es allerdings das Resultat zu halten und brachte nach einer tollen Leistung beider Teams die zwei Punkte nach Hause. 
 
UHC Naters-Brig – UHC Guggisberg 11:3 (8:2)
Im zweiten Spiel nahm Naters-Brig direkt das Spieldiktat in die Hände. Dem schnellen 3:0 folgte zwar der Anschlusstreffer, doch die Walliserinnen setzten den Gegner weiter unter Druck und skorten in regelmässigen Abständen weiter. Zur Pause stand es schliesslich verdient 8:2.Auch in der 2. Halbzeit wollten die Oberwalliserinnen den Gegner wieder früh zu stören. Allerdings waren sie dann mit dem Ball deutlich zu ungeduldig. Guggisberg seinerseits versuchte selber mehr Laufarbeit zu leisten. In der Folge wurde das muntere Toreschiessen aus der ersten Halbzeit unterbunden. Trotzdem entschieden die Natischerinnen auch diese Halbzeit für sich. Am Ende resultierte ein klares 11:3.In der Tabelle ist für sehr viel Spannung gesorgt. Die drei ersten Teams stehen allesamt punktgleich an der Spitze. Für Naters-Brig werden somit die nächsten beiden Spieltage entscheidend sein, wenn man gegen eben diese direkten Konkurrenten antritt. 

Für den UHC Naters-Brig spielten: Loretan Evelyne (Tor); Kellenberger Nadja (Tor); Millius Isabelle (4 Tore/1 Assists); Steiner Vanessa (4/1), Grünwald Annick (2/4); Weber Olivia (0/2); Zimmermann Christiane (2/1); Salzmann Jennifer (0/1); Henzen Celine (2/1); Schuler Femke (1/1).            

Rg. Team Sp S U N T TD P
1 Unihockey Berner Oberland III 8 7 0 1 105:27 +78 14
2 UHC S.D. Heimberg 8 7 0 1 59:32 +27 14
3 UHC Naters-Brig 8 7 0 1 62:37 +25 14
4 MR Krauchthal 8 5 0 3 36:31 +5 10
5 UHC Blumenstein 8 3 1 4 28:37 -9 7
6 UHT Arni 8 3 1 4 43:54 -11 7
7 UHT Krattigen 8 3 0 5 31:44 -13 6
8 UHC Walkringen 8 2 0 6 38:63 -25 4
9 Hornets R.Moosseedorf Worblental 8 1 0 7 25:53 -28 2
10 UHC Guggisberg 8 1 0 7 23:72 -49 2