> Zur├╝ck

Herren SUHV: Sieg und Niederlage

Hermann Sarah 01.02.2016
UHC Naters-Brig-SC Laupen III 3:5  
Den Gegner des ersten Spiels hatten die Natischer noch in frischer Erinnerung anlässlich des letzten Spieltages. Damals gab der UHC Naters-Brig eine 5:0 Führung noch preis und verlor das Spiel am Ende mit 5:10. Das Team aus dem Wallis nahm sich entsprechend vor Revanche zu nehmen für die bittere Niederlage. Wiederum jedoch gerieten die Natischer früh mit 0:2 in Rücklage. Durch einen Doppelschlag von Ruppen S. kurz vor und kurz nach der Pause, konnten die Natischer das Spiel jedoch ausgleichen und kurz darauf durch Gorsatt soagr in Führung gehen. Die Führung währte jedoch nur kurz und Laupen konnte zum 3:3 ausgleichen. Zu diesem Zeitpunkt konnte das Spiel auf beide Seiten kippen. Da fasste sich ein Natischer ein Herz. Vom Spielfluss getrieben setzte er zur Verfolgungsjagd hinters gegnerische Tor an. Es kam wie es kommen musste: Durch einen Konter konnte das Team aus Laupen wiederum in Führung gehen. Die Natischer versuchten nochmals Druck aufzubauen, kassierten jedoch noch einen Treffer zum 3:5 Schlussresultat. So musste sich die Mannschaft dem Heimteam aus Laupen auch im zweiten Versuch geschlagen geben.    
 
UHC Naters-Brig-Racoons Herzogenbuchsee III 8:4  
Vor dem zweiten Spiel war die Ausgangslage klar: Würde man auch hier Punkte liegen lassen, würde man sich am Ende des Tages auf den hinteren Tabellenrängen wiederfinden. Aus der ersten Partie gegen das Team aus Herzogenbuchsee in der Hinrunde resultierte ein Unentschieden, die Natischer erwarteten also wiederum eine enge Partie. Prompt lagen das Team aus dem Wallis nach wenigen Minuten 0:1 im Rückstand, konnte aber postwendend ausgleichen. Kurz darauf stand es bereits wieder 1:2 für das Team aus Herzogenbuchsee. Mit einem knappen 2:3 ging es in die Pause. Nach der Pause nahm der UHC Naters-Brig die Partie in die Hand. Nach dem Ausgleich durch Gorsatt, konnte das Team auf 7:3 davonziehen. Herzogenbuchsee musste nun reagieren und ersetzte den Torhüter früh durch einen vierten Feldspieler. Prompt erzielten sie das 7:4. Doch die Natischer liessen keine Spannung mehr aufkommen, spielten die Zeit cool herunter und Eggs beendete die Partie mit einem Empty Netter.  

Der UHC Naters-Brig klassiert sich in einer sehr engen Tabellenlage weiterhin auf dem 4. Rang. Am 21. Februar geht es in Münsingen gegen die Teams aus Siders und Burgdorf weiter.    

Sieber Lukas (Tor), Salzmann Jonas (Tor), Eggs Simon (2 Tore, 2 Assist), Giovani Marco (1,2), Holzer Fabrice (0,0), Ruppen Stefan (4,0), Studer Philipp (1,1), Zeiter Kevin (1,0), Gorsatt Dorian (2,0), Ruppen Dominik (0,2)