> Zur├╝ck

Herren SUHV: Derbysieg und Niederlage

Hermann Sarah 22.02.2016
UHC Naters-Brig-UHC Sierre Challenge II 8:4 
Als erstes Spiel der Natischer am 7. Spieltag stand gleich das Walliser-Derby gegen den Kantonsrivalen aus Siders an. Die vergangenen Derbys waren häufig knapp und äusserst körperbeton, weshalb man auch bei diesem Spiel ein enges Duell erwartete. Die Natischer jedoch nahmen gleich Fahrt auf und konnten auf 4:0 davonziehen. Nach dem Anschlusstreffer des Teams aus Siders konnten die Natischer gar auf 6:1 erhöhen, ehe man den Gegner noch vor der Pause auf 6:3 herankommen liess. Nach der Pause versuchten die Natischer um jeden Preis die Konzentration hoch zu halten und keine weitere Tore zu kassieren. In der Folge war es der Ältere der Eggs-Brüder, der auf 7:3 erhöhen konnte und nach einem weiteren Tor der Siderser im Gegenzug zum 8:4 Schlussresultat traf. Nach zwei Niederlagen in der vergangenen Saison und einem Unentschieden in der Hinrunde, konnte der UHC Naters-Brig somit wieder als Sieger aus dem Walliser Derby hervorgehen.  
 
UHC Naters-Brig-UHC Burgdorf 5:7  
Im letzten Spiel des Tages trafen die Natischer auf den UHC Burgdorf. In der Tabelle klassierte sich das Berner Team punktgleich aufgrund des schlechteren Torverhältnisses direkt hinter den Natischern. Mit einem Sieg würde man die Berner also auf Distanz halten können. In den ersten Minuten fand ein gegenseitiges Abtasten statt, ehe die Gebrüder Eggs die Natischer mit 2:0 in Führung brachten. Die Burgdorfer erzielten jedoch postwendend den Anschlusstreffer und konnten während einer Überzahl noch vor der Pause ausgleichen. In den ersten Minuten nach der Pause liess die Konzentration der Natischer merklich nach, was dem UHC Burgdorf erlaubte auf 2:5 zu erhöhen. Die Natischer nahmen daraufhin ein Time-Out, während dem es Captain Studer gelang seine Mannen wieder zu wecken. Nach dem 3:5 durch Eggs konnte Burgdorf jedoch erneut den 3-Tore Vorsprung herstellen. Naters setzte alles auf eine Karte und ersetzte den Torhüter durch einen vierten Feldspieler. Naters konnte tatsächlich verkürzen, kassierte jedoch im Gegenzug einen „Empty-Netter“. Kurz vor Schluss traf Eggs noch zu 5:7 Schlussresultat. Trotz dieser Niederlage, klassiert sich der UHC Naters-Brig aufgrund des besseren Torverhältnisses immer noch vor den Burgdorfern.  

Der UHC Naters-Brig klassiert sich in einer äusserst engen Tabellenlage weiterhin auf dem 4. Rang. Am 13. März geht es in Burgdorf gegen die Teams aus Eggiwil und Schangnau weiter.    

Salzmann Jonas (Tor), Eggs Simon (5 Tore, 3 Assist), Eggs Silvio (2,3), Giovani Marco (0,1), Holzer Fabrice (1,0), Studer Philipp (4,0), Zeiter Kevin (1,0), Gorsatt Dorian (0,0), Ruppen Dominik (0,2)