> Zurück

Damen SUHV: Starke Teamleistung

Hermann Sarah 13.03.2016

Am Sonntag spielten die Damen des UHC Naters-Brig ihre vorletzte Meisterschaftsrunde. Mit viel Kampfgeist eroberten die Oberwalliserinnen zwei Siege. Zur Übernahme der Tabellenführung reichte es allerdings nicht. Zu souverän zeigt sich der Leader BEO.  

UHC Naters-Brig – Hornets R. Moosseedorf Worblental 9:1 (5:0)
Gegen den derzeit letzten der Gruppe waren die Oberwalliserinnen die klaren Favoritinnen. Trotzdem war ihnen vom Hinspiel her bewusst, dass sie den Gegner nicht auf die leichte Schulter nehmen durften. Und Moosseedorf zeigte denn auch von Beginn weg eine engagierte Leistung. Doch Naters-Brig zeigte, wie sehr sie in dieser Saison als Team gewachsen sind. Stilsicher machten sie in der Defensive die Räume eng und erspielten sich vorne zahlreiche Torchancen. Mit einem 5:0 konnten sie in die Pause gehen. In der zweiten Hälfte kombinierten sich die Walliserinnen weiter vor das gegnerische Tor. So war es besonders der gegnerischen Torhüterin zu verdanken, dass das Resultat nicht noch höher ausfiel. Auch trotz dem 7:1 Anschlusstreffer führte Naters-Brig seinen Weg fort und siegte am Ende verdient mit 9:1.  
 
 
UHC Naters-Brig – UHT Arni 11:2 (5:1)
Auch mit dem UHT Arni bekundeten die Walliserinnen im Hinspiel noch arge Mühe. Doch diesmal nahmen sie nicht bloss den Schwung aus dem ersten Spiel mit, Naters-Brig setzte gar noch an Dynamik zu und dominierte den Gegner in allen Belangen. So konnten sie dank fünf verschiedenen Torschützinnen zu einer soliden 5:1 Pausenführung vorlegen. Im zweiten Durchgang setzte sich das muntere Toreschiessen fort. Stetig erhöhten die Oberwalliserinnen und Torhüterin Schmid musste nur noch einmal hinter sich greifen. Am Ende resultierte ein diskussionsloser 11:2 Sieg für die Damen des UHC Naters-Brig.
Damit konnten sie sich den zweiten Rang in der Tabelle festigen. Vorneweg ist mit BEO immer noch das Team, welches bereits die ganze Saison diese Position innehält und äusserst solide spielt. Trotzdem kann man im Wallis mit der Entwicklung der Natischer Mannschaft zufrieden sein.  

Für den UHC Naters-Brig spielten: Loretan Evelyne (Tor), Schmid Annalene (Tor), Zimmermann Christiane (0 Tore/3 Assists), Montani Nicole (1/2), Steiner Vanessa (3/2), Grünwald Annick (1/2), Bellwald Sarah (0/3), Leiggener Céline (0/2), Salzmann Jennifer (6/0), Henzen Celine (3/1), Millius Isabelle (4/1), Weber Olivia (2/3).