> Zurück

1. Mannschaft bleibt ungeschlagen

Ruppen Dominik 17.11.2014

Für den dritten Spieltag reisten die Walliser in das freiburgische Plasselb. Der UHC Naters-Brig wahrte seine Ungeschlagenheit in dieser Saison, musste sich aber mit einem Sieg und einem unnötigen Unentschieden zufrieden geben.

UHC Naters-Brig 9:9 UHC Bern-West  (3:3)
Nach 4 Spielen, einem Sieg, sowie 3 Unentschieden, wollten die Walliser wieder einmal einen Vollerfolg feiern. Doch zu Spielbeginn gaben die Berner den Takt an und führten früh mit zwei Längen Vorsprung. Naters-Brig hatte einige Startschwierigkeiten, doch je länger das Spiel dauerte, desto besser  hatte man den Gegner und Spiel im Griff. Einzig die Chancenauswertung ist in dieser Saison katastrophal. Der UHC Naters-Brig drückte aufs Tempo, was dem dezimierten Kader von Bern aber keine Schwierigkeiten bereitete. Mit geschickt ausgeführten Kontern und dem gewissen Glück mit den erzielten Toren, konnte Bern West das Resultat immer wieder spannend halten. Die Walliser verpassten es zudem mit Topchancen den Sack zu zumachen, was den Gegner natürlich wieder Aufschwung verleitete. Ein stetiges auf und ab bekamen die zahlreichen Zuschauer zusehen. Und als am Ende Naters-Brig ein Tor Vorsprung hatte, riskierten die Berner alles, ersetzten den Torhüter für einen weiteren Feldspieler und kamen tatsächlich noch zum Ausgleich. So mussten die Walliser zum 4 (!) Mal in fünf Spielen in dieser Saison ein Unentschieden hinnehmen.

UHC Naters-Brig 6:4 (3:3)

Nach der kurzen Erholung wartete die Mannschaft UHU Bern auf die Natischer. Die Marschroute war für die Walliser klar. Alles ausser wieder einmal einen Vollerfolg  zu feiern, war für die Mannschaft zu wenig. Dementsprechend gingen die Natischer in den Match. Vor allem in der Defensive mussten sich die Walliser steigern, doch bereits mit der ersten nennenswerten Chance führten die Berner mit eins zu null. Der UHC Naters-Brig liess sich aber nicht aus der Ruhe bringen und spielte diszipliniert weiter. Der Ausgleich und die erstmalige Führung liessen dann nicht lange auf sich warten. Die junge Mannschaft aus Bern steckte aber nicht auf und konnte vor dem Tee noch den Ausgleich erzielen. Nach der Pause blitzte die Walliserklasse für einmal auf. In weniger als fünf Minuten erhöhte der UHC Naters-Brig auf 6 zu 3 und entschied damit die Partie. Im Anschluss konnten die Walliser das Spiel kontrollieren und feierten nach dem ersten Spieltag wieder einen Vollerfolg.

Torhüter: Salzmann Jonas
Spieler : Burch Daniel (1Tor/1Assist), Ruppen Stefan (3/2), Studer Philipp (2/3), Nanzer Markus (4/2),
 Eggs Simon (2/2), Eggel Stefan (1/4), Ruppen Dominik (1/1), Zeiter Kevin (1/0), Gorsatt Dorian  (0/0) und Holzer Fabrice (0/0)