> Zurück

SUHV Herren: UHC Naters-Brig mit ärgerlichen Niederlagen

Loretan Evelyn 02.02.2017

UHC Naters-Brig- UHC Flamatt-Sense II 3:4

 

Der UHC Naters-Brig ging von Beginn an konzentriert zu Werke und konnte sich rasch eine zwei Tore Führung erspielen. Die Mannen aus Flamatt antworteten ihrerseits mit dem direkten Anschlusstreffer. Im Verlauf der ersten Halbzeit verpasste es der UHC Naters-Brig den Vorsprung auszubauen und musste kurz vor dem Pausenpfiff noch den Ausgleichstreffer hinnehmen. In der zweiten Halbzeit neutralisierten sich die beiden Teams für lange Zeit. So war es ein Freischlag, der der gegnerischen Mannschaft die erstmalige Führung sicherte. Der UHC Naters-Brig ersetzte den Torhüter zwei Minuten vor Ende des Spiels durch einen zusätzlichen Feldspieler. Tatsächlich erzielte Eggs kurz vor Schluss den Ausgleichstreffer mit einer schönen Direktabnahme. Aus dem scheinbar sicher geglaubten Punktgewinn wurde aber nichts, denn Flamatt schoss den umstrittenen Siegestreffer mit dem Schlusspfiff.

 

UHC Naters-Brig-UHC Guggisberg 4:5

 

Nach der bitteren Niederlage war gegen das zweitplatzierte Team aus Guggisberg eine Reaktion gefordert. Diese blieb jedoch in der ersten Halbzeit vollends aus, musste man sich doch physisch wie auch spielerisch von der gegnerischen Mannschaft dominieren lassen. So ging es dann auch mit einem 0:4 Rückstand in die Pause. Nach der Pause konnte sich der UHC Naters-Brig besser auf die Spielweise des Gegners einstellen und erzielte seinerseits den ersten Treffer der Partie. Die gegnerische Mannschaft reagierte auf das Tor sofort, nahm den Torhüter aus dem Spiel und stellte den vier Tore Vorsprung wider her. Der UHC Naters-Brig antwortete im Gegenzug mit dem nächsten Treffer und konnte nun vermehrt Druck auf das Tor von Guggisberg ausüben. Die Guggisberger schwächten sich mit zwei kurz nacheinander ausgerufenen Strafen. Der UHC Naters-Brig riskierte nun alles und ersetzte den Torhüter durch einen weiteren Feldspieler. Dies zahlte sich aus und der UHC Naters-Brig konnte in beiden Überzahlsituationen einen Treffer erzielen. Der Anschlusstreffer zum 4:5 fiel jedoch zu spät, denn die gegnerische Mannschaft spielte die Führung in den verbliebenen 30 Sekunden herunter.

 

Der nächste Spieltag findet für den UHC Naters-Brig am 19 Februar in Flamatt statt. Gegen den UHT Krattigen II und den UHU Bern, die beide direkte Tabellennachbarn sind, sind Punkte gefordert, damit der Abstand auf einen Abstiegsplatz wieder vergrößert werden kann.

 

 

 

Bellwald Nicolas (Tor), Eggs Simon (2 Tore, 0 Assist), Sieber Lukas (0,1), Jordan Arno (0,1), Zeiter Kevin (3,0), Ferreira Filipe (0,1), Brantschen Dejan (1,0), Ritler Thomas (0,3), Jenelten Dan-Luca (1,0), Gorsatt Dorian (0,1)