> Zurück

Herren 1 SUHV - Erste Niederlage

Ruppen Dominik 09.12.2014

Der UHC Naters-Brig verpasste es mit einem Sieg gegen Tabellenführer Alterswil St.Antoni und einer empfindlichen Derbyniederlage gegen Siders die Tabellenführung zu übernehmen.

UHC Naters-Brig 6:3 Alterswil St.Antoni (1:0)

Gegen die Überraschungsmannschaft Alterswil St.Antoni zeigten die Walliser über die gesamte Spieldauer eine Defensiv hochstehende Partie. Alterwil setzte immer wieder zu den bis anhin in der Liga wirkungsvollen Angriffen an, doch blieben diese beim gut organisierten Abwehrspiel der Walliser immer wieder hängen. Doch auch auf der Natischerseite zeigte sich die Angriffsbemühungen harziger als erwartet. Das knappe Pausenresultat wiederspiegelte das ausgeglichene Spielgeschehen. Nach dem Tee waren es aber die Walliser welche mit zwei schnellen Toren früh entscheidend vorlegen konnte und das Spiel so in die gewünschte Richtung lenken konnte. Alterwil kam zwar noch zu ihren Torerfolgen, doch der Wallisersieg war nie gefährdet.

UHC Naters-Brig 6:10 UHC Sierre (4:5)

Das erste Derby in dieser Saison war geprägt von körperbetontem Spiel, versteckten Fouls und zum Teil zu übermotiviert geführten Zweikämpfen. Es war kein schönes Spiel zum Anschauen, ein richtiger Spielfluss konnte mit dem Gezeigten auch  nicht erwartet werden. So waren es doch vermehrt Einzelaktionen, welche vor Gefahr sorgten. Zudem nahm der Schiedsrichter leider gar kein Einfluss auf das Spiel, vielleicht hätte dieser dem Spiel eine etwas spielerische Wende geben können. Der UHC Naters-Brig hielt zu Beginn des Spiels stark mit und konnte phasenweise den Gegner gut unter Druck setzten. Doch die 3 zu 2 Führung sollte die einzige im Spiel gewesen sein. Siders kam mit den Gegebenheiten besser klar und Naters-Brig haderte mit dem eigenen Unvermögen und den doch unverständlichen Schiedsrichterentscheidungen. So war die erste Niederlage, ausgerechnet gegen den Kantonrivalen, für die Natischer besiegelt und man verpasste es somit, sich an die Tabellenspitze zu hieven.

Torhüter: Salzmann Jonas, Sieber Lukas
Spieler: Nanzer Markus (4Tore/0 Assist), Ruppen Stefan (4/0), Zeiter Kevin (4/0), Eggel Stefan (0/3), Burch Daniel (0/0), Eggs Simon (0/2), Gorsatt Dorian (0/1), Giovani Marco (0/2) und Studer Philipp (0/2)