> Zur├╝ck

Herren SUHV: Klaren Resultaten

Loretan Evelyne 28.11.2017

UHC Naters-Brig – Hornets R.Moosseedorf Worbental IV 8:0

 

Die Ziele vor dem heutigen Spieltag waren klar gesetzt. Der UHC Naters-Brig wollte sich endlich aus dem Tabellenkeller verabschieden. Dass eine deutlich höhere Platzierung in Reichweite liegt, zeigten die Natischer bereits am vergangenen Spieltag, als man gegen Teams aus dem Mittelfeld auf Augenhöhe mitspielte. Ein Sieg gegen das rangniedrigere Team Hornets R. Moosseedorf aus Worbental war gefordert. Es entwickelte sich anfangs eine stets ausgeglichene Partie, bei der Imhof den UHC Naters-Brig dank eines sehenswerten Treffers in Front brachte. Jedoch vermochte man sich zur Pause aufgrund mangelnder Chancenauswertung nur knapp abzusetzen. Besonders in der zweiten Halbzeit drängte man das gegnerische Team aber immer mehr in die Defensive und konnte bald auf 4:0 erhöhen. Postwendend kam die Antwort der Hornets, indem sie den Torhüter durch einen vierten Feldspieler ersetzten. Die Natischer nutzten jedoch einige Fehler auf gegnerischer Seite aus, um mehrmals eiskalt ins leere Tor zu treffen. Schließlich setzte sich der UHC Naters-Brig in der ersten Partie des Tages mit einem Endresultat von 8:0 verdient durch und wurde seinen Erwartungen gerecht.

 

UHC Naters-Brig – Unihockey Berner Oberland 4:11

 

Nun galt es, den Schwung ins zweite Spiel mitzunehmen. Die junge Mannschaft aus Naters wusste jedoch, dass man gegen den viertplatzierten Club aus dem Berner Oberland nochmals einen Zacken zulegen musste, um mit dem spielerisch starken Team mitzuhalten. Der UHC Naters-Brig wurde dennoch kalt geduscht. Unter dem hohen Spieldiktat der Berner fanden die Natischer trotz gut herausgespielten Chancen und vielen Abschlussversuchen keine Mittel, um mit dem Gegner mitzuhalten. Folglich dessen resultierte ein deutliches Pausenresultat von 5:0 zugunsten der Berner. Auch die Pausenansprache von Coach Ruppen brachte den UHC Naters-Brig nicht auf die Siegerstraße zurück. Auch wenn man in der Endphase noch vier Tore schoss, kam die Reaktion doch deutlich zu spät und der UHC Naters musste mit einer 11:4 Niederlage die Heimreise aus Schangnau antreten.

 

Durch den Sieg im ersten Spiel springt der UHC Naters-Brig dennoch vom 8. auf den 7. Rang und überholt damit das Unihockeyteam Eggiwil III, mit welchem man sich nächsten Spieltag messen wird. Außerdem wird man am 17. Dezember mit dem UHC Flamatt-Sense II auf den Leader der Gruppe treffen.

 

Bellwald Nicolas (Tor), Zerzuben Yanic (Tor), Eggs Simon (2 Tore, 2 Assist), Ferreira Filipe (3,1), Sieber Lukas (0,0), Jenelten Dan-Luca (0,0), Jordan Arno (1,0), Gorsatt Dorian (1,0), Imhof Steve (4,1), Ritler Thomas (0,2), Ruppen Stefan (1,3)