> Zur├╝ck

Herren SUHV: Sieg und Niederlage

Loretan Evelyne 14.02.2018

UHC Naters - UHT Krattigen II 3:6

 

Gegen den Tabellenletzten aus Krattigen galt es für die junge Mannschaft des UHC Naters-Brig, den Aufwärtstrend des letzten Spieltages mit 3 Punkten zu bestätigen. Durch Brantschen konnten die Oberwalliser auch schnell einmal einen 1 Tore Vorsprung herausspielen. Jedoch gelang Krattigen praktisch im Gegenzug der Ausgleich. Dasselbe wiederholte sich nach dem neuerlichen Führungstreffer durch Eggs. Mit einem gerechten Unentschieden ging es in die Pause.

 

Nach der Pause verloren die Natischer jedoch zunehmend das Spieldiktat und mussten in regelmässigen Abständen Gegentore hinnehmen. So konnte das Team aus Krattigen seinen Vorsprung kontinuierlich auf 2:5 ausbauen.

 

3 Strafen am Stück ermöglichten es dem UHC Naters-Brig jedoch noch einmal alles auf eine Karte zu setzen. Torhüter Zerzuben wurde durch einen 4 Feldspieler ersetzt. Während mehr als 3 Minuten konnten die Walliser so mit 4 gegen 2 agieren. Tatsächlich gelang es Brantschen sein Team wieder auf 2 Tore heranzubringen. Ein anschliessendes Missverständnis ermöglichte es Krattigen jedoch die Partie mit einem Empty Netter definitiv zu entscheiden.

 

UHC Naters-Brig-UHC Guggisberg 8:7

 

Nachdem man es verpasst hatte im ersten Spiel wichtig Punkte einzufahren stand das Team im zweiten Spiel gegen den Tabellennachbarn aus Guggisberg umso mehr unter Druck um die Position im Mittelfeld der Tabelle behaupten zu können. Gegen Guggisberg wurde ein schnelles und taktisches Spiel erwartet. Entsprechend starteten die Oberwalliser temporeich mit sehenswerten Kombinationen. Guggisberg schien zu Beginn der Partie überfordert und so konnten die Natischer durch Eggs, Brantschen, Imhof und nochmals Brantschen auf 4:0 vorlegen. Kurz vor der Pause gelang Guggisberg ihrerseits der erste Treffer der Partie.

 

Coach Eggs wies seine Mannen in der Pause an, die Konzentration und Pace auch nach dem Pausentee hochzuhalten, da die Berner sicherlich versuchen würden das Spiel noch zu drehen. Trotzdem verschlief das Team aus dem Wallis den Start in die zweite Halbzeit und liess die Berner auf 4:3 herankommen. Coach Eggs musste also selber mit dem guten Beispiel vorangehen und stellte durch 2 Tore innerhalb desselben Einsatzes wieder einen 3-Tore Vorsprung her, Brantschen erhöhte gar auf 7:3. Nun zündete der UHC Guggisberg jedoch ein Schlussfeuerwerk und schaffte es in den letzten Minuten tatsächlich noch das Spiel auszugleichen. Eine intensive und dynamische Schlussphase wurde eingeläutet, in der das Spiel auf beide Seiten kippen konnte. Kurz vor Schluss war es schlussendlich Imhof, der den vielumjubelten Siegestreffer für den UHC Naters-Brig schoss. Obwohl die Berner ihren Torhüter durch einen 4 Feldspieler ersetzten, konnte sie die Niederlage nicht mehr abwenden.

2 Spieltage vor Saisonende klassiert sich der UHC Naters-Brig weiterhin auf dem 5. Zwischenrang. Der Abstand auf den dritten Platz beträgt nur einen Punkt während die Teams Flamatt-Sense und Unihockey Berner Oberland auf den ersten beiden Plätzen den Aufstieg unter sich ausmachen werden. Auf einen Abstiegsplatz hat der UHC Naters-Brig aktuell 3 Punkte Vorsprung. Es bleibt also weiterhin sehr spannend.

 

Für die junge Truppe aus Naters geht es am 04. März mit dem Heimspieltag in der Turnhalle Klosi in Naters gegen Grauholz-Zollikofen (Anpfiff 09.00 Uhr) und Laupen (Anpfiff 10.50 Uhr) weiter.

 

Salzmann Jonas (Tor), Zerzuben Yanic (Tor) Eggs Simon (3 Tore, 0 Assist), Jenelten Dan-Luca (0,1), Holzer Fabrice (0,1), Brantschen Dejan (5,0), Ferreira Filipe (0,1), Eggs Silvio (1,3), Jordan Arno (0,1), Imhof Steve (2,0), Gorsatt Dorian (0,0)