> Zurück

Junioren B SUHV: Keine Ausbeute für die Junioren des UHC Naters-Brig

Salzmann Jennifer 22.11.2022

Am dritten Spieltag in Frutigen mussten sich die Junioren des UHC Naters-Brig zweimal geschlagen geben und mit 0 Punkten die Heimreise antreten.

 

UHC Naters-Brig – UHC Seedorf BE I 4:16

Im ersten Spiel wurde den Natischern schmerzlich aufgezeigt, dass Unihockey doch eine Teamsportart ist. Zu Beginn konnten die Walliser das Spielgeschehen kontrollieren, schafften es jedoch nicht den Ballbesitz in ein Tor zu verwandeln. Der Gegner wiederum war in der Anfangsphase extrem kaltblütig und nutzte jede Möglichkeit zu einem Treffer. In der Folge liessen die Natischer das Zusammenspiel bleiben und jeder einzelne wollte den Unterschied herbeiführen. Dies eröffnete dem Gegner unzählige Konterchancen, welche diese gekonnt in Tore ummünzte. Im zweiten Durchgang konnten die Natischer kurzzeitig reagieren und erzielten innert 3 Minuten 4 Treffer, danach fielen Sie jedoch wieder in das alte Muster und machten es dem Gegner sehr einfach. Am Ende resultierte somit eine klare aber verdiente Niederlage und die Erkenntnis, dass es gemeinsam doch besser geht.


UHC Naters-Brig – Floorball Köniz 4:5

Im zweiten Spiel wollte man sich für den katastrophalen Auftritt der Anfangspartie revanchieren und gemeinsam den Sieg nach Hause bringen. Durch einen unglücklichen Doppelschlag kurz nach Beginn lag man jedoch direkt mit 2 Toren in Rückstand. Im Gegensatz zum ersten Spiel versuchten die Natischer jedoch, mit schönen Kombinationen und einer geschlossenen Mannschaftsleistung dem Gegner Paroli zu bieten. Dies gelang in Folge sehr gut, sodass sich das Spiel über lange Zeit ausgeglichen präsentierte. Die Natischer konnten bis kurz vor Schluss das Score ausgleichen und hatten ihrerseits guten Chancen, in Führung zu gehen. Leider gelang dies nicht und der Gegner konnte 1 Minute vor Schluss den entscheidenden Siegtreffer erzielen. Obwohl es am Ende nicht ganz für den Sieg reichte ist die deutliche Leistungssteigerung und die geschlossene Mannschaftsleistung als positiv zu beurteilen.